Victoria

Victoria ist mit 227.600 Quadratkilometern der zweitkleinste Bundestaat Australiens, aber dennoch so groß wie Großbritannien oder Deutschland vor der Wiedervereinigung. Auf dieser riesigen Fläche leben nur ca. 5,7 Millionen Menschen, allein drei Viertel davon in Melbourne. Diese Metropole ist die Hauptstadt von Victoria und das wirtschaftliche wie kulturelle Zentrum.

Die drei wichtigsten Leitsprüche dieser Region lauten: „Garden State“, „The Place to Be“ und „On the Move“.

Regionen und Landschaften

Victoria liegt am südöstlichen Zipfel Australiens. Eine Besonderheit ist die 1.600 km lange Küste mit ihren vielen Sandstränden und historischen Goldgräbersiedlungen im Landesinneren.

Die Hauptregionen von Victoria sind:

  • Melbourne
  • Umgebung Melbourne
  • Südwesten
  • Grampians
  • Goldfields
  • Gippsland
  • High Country
  • Murray

Victoria grenzt im Westen an South Australia und im Norden an New South Wales. Die Landschaft ist sehr vielseitig und bietet alles, was sich Australien-Besucher wünschen.

  • Im Süden: Felsküsten und Sandstrände
  • Im Osten: Fast 2.000 Meter hohe Berge
  • Im Zentrum: Sanfte und fruchtbare Hügel
  • Im Westen und Norden: Outback und Regenwald

Es gibt unendlich viele verschiedene Tier- und Pflanzenarten. Die für Australien besonders bekannten Kängurus, Koalas und Wombats wirst du in Victoria sicherlich zu Gesicht bekommen.

Highlights und Empfehlungen

  • Road Trip entlang der beliebten Great Ocean Road
  • Ausflug zu den berühmten Twelve Apostels
  • Melbourne erleben (Strände, Kultur, St. Kilda)
  • Skigebiete und der Mount Bogong in den Australian Alps
  • Zwergpinguine auf Phillip Island beobachten
  • Abstecher in die lebendige Studentenstadt Geelong
  • Unvergessliche Wanderungen in den Grampians
  • Weite Strände und niedliche Wombats auf dem Wilsons Promontory

Klima und Jahreszeiten

Victoria hat ein gemäßigtes Klima. Die Jahreszeiten sind genau andersrum wie in Europa. Der Sommer ist von Dezember bis März mit Tageshöchsttemperaturen von durchschnittlich 25 Grad. Der Winter dauert von Juni bis August und ist recht mild. Die Temperaturen sinken kaum unter null Grad. Ausgenommen sind selbstverständlich die Skigebiete in den Bergen.

Geschichte

Bereits seit ca. 40.000 Jahren leben die australischen Ureinwohner, die Aborigines, auf dem Gebiet des heutigen Victoria. Seinen Namen hat der Bundesstaat von der britischen Queen. In den 1850er Jahren erlebte Victoria eine wahre Einwanderungswelle. Bei Ballarat und Bendigo wurde Gold gefunden und löste einen regelrechten Goldrausch aus. Auch wenn diese Zeiten vorbei sind, bleibt besonders dieser Bundesstaat ein beliebtes Auswanderungsziel. Melbourne zählt zu den internationalsten Städten der Welt. Diese Stadt hat ein ganz besonderes Flair, gerade durch die 100 Nationalitäten, die friedlich zusammenleben.