Deloraine

Deloraine liegt etwa 50 Kilometer südlich von Devonport und ist über den Bass Highway zu erreichen. Der Ort hat gut 2200 Einwohner.

Die Besiedlung begann 1825. Die Stadt bekam ihren Namen nach der Entdeckerfigur William Deloraine, die in einem Gedicht von Walter Scott vorkommt. Der Ort liegt in den Great Western Tiers, einem Gebirge in Zentraltasmanien. Dort endete die erste Eisenbahnlinie. Die Eröffnung der Strecke fand im Jahr 1871 statt. 1873 wurde sie von der Regierung übernommen, da die Firma Konkurs anmeldete.

Besucher finden in der Stadt Gebäude aus den 1830er und 1840er Jahren, die noch gut erhalten sind. Diese sind heute noch in Gebrauch und dienen als Kirchen, Museen, Galerien oder Gasthäuser. Der Ort gewann in der Vergangenheit mehrere Tourismuspreise. Wunderschön ist auch die Central Lakes Region.