South Australia

South Australia besetzt mit einer Fläche von ca. 983.480 Quadratkilometern den vierten Platz der größten Bundesstaaten in Australien, hier leben ungefähr 1.688.700 Einwohner. Mehr als drei Viertel in der Umgebung der Hauptstadt Adelaide. Diese Stadt wird auch oft als „festival city“ bezeichnet, da sie Austragungsort zahlreicher Veranstaltungen und Festivals, wie z. B. des Grand Prix‘s von Australien in der Formel 1 ist.

Der historische Unterschied zwischen South Australia und allen anderen Bundesstaaten des roten Kontinents liegt darin, dass South Australia als einziger Staat von freien Siedlern und nicht etwa von Sträflingen aufgebaut wurde.

Regionen und Landschaften

South Australia liegt, wie auch schon der Name verrät, im Süden Australiens. Regionen innerhalb des Staates gehören teilweise noch den Aborigines, den Ureinwohnern Australiens. In South Australia findet man zahlreiche Weinberge, besonders am Murray River, ein Fluss der aus den östlichen Bundesstaaten kommend in die Hauptstadt Adelaide fließt.

Die Hauptregionen von South Australia sind:

  • Adelaide
  • Umgebung Adelaide
  • Kangaroo Island
  • Limestone Coast
  • Yorke Peninsula
  • Murray River
  • Flinders Ranges & Outback
  • Eyre Peninsula & Nullarbor

Mit Ausnahme des Australian Capital Territory und den Inselstaaten, grenzt South Australia an alle anderen Bundesstaaten von Australien. Dabei grenzt es im Westen an Western Australia, im Norden an Northern Territory, im Nordosten an Queensland und direkt im Osten an New South Wales und Victoria.

Im Süden befinden sich kilometerlange Küsten die an die große Australische Bucht angrenzen

Im Osten befindet sich der einzige große und permanent fließende Murray River, hier befinden sich auch weitere sehenswerte Weinberge.

Im Norden befindet sich ein Teil des größten Gebirgszuges Australiens, dieser erstreckt sich mit ca. 430 km von Süden bis zum Norden.

Im Westen befindet sich Nullarbor Plain, das für „baumlos“ steht. Jedoch wachsen hier sehr wohl ausreichend Bäume. Ein ähnliches Gerücht gibt es auch über den sich dort befindenden Highway. Beim Befahren dieses Highways soll man angeblich stundenlang kein entgegenkommendes Fahrzeug erblicken. Jedoch wird diese Strecke häufig von Touristen benutzt.

Highlights und Empfehlungen

  • Besichtigung des Breakaways Conservation Parks
  • Besuchen von Weingütern in der Umgebung der Hauptstadt
  • Unterirdische Unterkünfte entdecken
  • Auf Kangaroo Island spazieren und eine Vielzahl an Tieren zu beobachten
  • Befahren des Eyre Highways, auf dem der Song „Highway to Hell“ von AC/DC geschrieben wurde.

Klima und Jahreszeiten

Australien befindet sich auf der südlichen Erdhalbkugel, somit sind die wärmsten Monate von Dezember bis Februar. Im Sommer erreichen die durchschnittlichen Tagestemperaturen um die 29°C, im Winter erreichen sie ca. 15°C. Der bisher verzeichnete heißeste Tag lag am 2. Januar 1960 mit einer gemessenen Temperatur von 50,7°C in Oodnadatta, einem Ort in South Australia.

Geschichte

Im Jahre 1627 entdeckten Niederländer erstmalig die Küste South Australiens. Später segelte dann der französische Entdecker Joseph Bruny nach Tasmanien, während er an der südaustralischen Küste entlang segelte. Ungefähr um 1830 wurde dann die Kolonie von Matthew Flinders gegründet. Sechs Jahre später, als Nachfolge von den Expeditionen von Captain Charles Murray, wurde Südaustralien zur britischen Kolonie ernannt.