Fremantle

Fremantle liegt an der Westküste Australiens und hat gut 7.600 Einwohner. Die Nachbarstadt Perth benutzt sie als Hafenstadt. Benannt ist sie nach dem britischen Admiral Charles Fremantle, der diese Gegend 1829 für sich beanspruchte.

Das Klima ist ähnlich dem Klima von Griechenland oder Süditalien. Im Sommer werden Temperaturen von bis zu 43 Grad erreicht. Die Winter sind kühl und feucht.

Eine Information für alle Musikliebhaber: In Fremantle ist der Sänger der Band AC/DC Bon Scott begraben. Dieser starb 1980 im Alter von 34 Jahren unter nicht ganz geklärten Umständen. Im Fischerboothafen von Fremantle befindet sich eine Statue dieses Sängers.

Sportlich befindet sich die Stadt in einer Rivalität mit der Nachbarstadt Perth. Bei der Australian Football League teilen sich die Mannschaften der Städte sogar ein Stadion.

Fremantle bietet einige interessante Sehenswürdigkeiten. Viele Gebäude sind noch aus der Kolonialzeit und wurden von Gefangenen errichtet. Sehenswert sind der Hafen, der alte Landungssteg und eine Reihe weiterer historischer Gebäude.

  • Das älteste erhaltene Gebäude in Western Australia ist das Round House. Es wurde Anfang der 1830er Jahre als Gefängnis errichtet. Es besitzt acht Zellen und eine Gefangenenresidenz. Später erwies sich das Gefängnis als zu klein. In den 1850er Jahren bauten die Sträflinge ein neues Gefängnis, das bis 1990 benutzt wurde. Das Fremantle Prison war eines der berüchtigtsten Gefängnisse im gesamten Britischen Empire. Darin befanden sich sowohl militärische und örtliche Sträflinge sowie Kriegsgefangene. Heute ist es eine wichtige Sehenswürdigkeit von Fremantle und zugleich ein Hostel.
  • Eine wichtige Touristenattraktion der Stadt sind die Fremantle Markets. Diese befinden sich im Stadtzentrum. Wegen der vielen Cafés heißt dieser Stadtteil auch Cappuccino Strip. In dem viktorianischen Gebäude befinden sich über 150 Stände. Der damalige Ministerpräsident Sir John Forrest eröffnete den Markt 1897.

Ende des 19. Jahrhunderts entstand der Hafen. Dieser ist heute noch der wichtigste Ankerplatz für Schiffe in Western Australia. Während des zweiten Weltkriegs diente er als Basis für die U-Boote der Alliierten, die von hier in den Pazifik aufbrachen.