New South Wales

New South Wales liegt im Südosten von Australien. Die Hauptstadt ist Sidney. New South Wales umschließt vollständig das Capital Territory mit der Hauptstadt Canberra. Benachbarte Bundesstaaten sind im Süden Victoria, im Westen South Australia und im Norden Queensland. Der Bundesstaat hat eine Fläche von 800642 km2 und 7,5 Millionen Einwohner.

Regionen und Landschaften

  • Sidney
  • Umgebung Sidney
  • North Coast
  • South Coast
  • Snowy Mountains
  • Country
  • Outback

Besonders Surfer lieben die Küstenbereiche. In der Umgebung von Sidney befinden sich die Blue Mountains. Sehenswert ist dort vor allem die Felsformation Three Sisters. Im Hunter Valley gibt es bekannte Weingüter.

Vor der North Coast liegt die Lord Howe Island, mit ihren traumhaften Stränden ist die Küste ein lohnendes Urlaubsziel.

Wer statt Strände Gebirge bevorzugt, findet in der Gebirgskette Great Dividing Range viele Ausflugsmöglichkeiten.

Highlights und Empfehlungen

  • Das Sidney Opera House ist eines der beeindruckensten Gebäude der Welt. Selbst wer keine Opern liebt, sollte einen Besuch einplanen.
  • Bondi Beach gehört zu Sidney und ist einer der schönsten und bekanntesten Strände von Australien
  • Der Taronga Zoo ist der Stadtzoo von Sidney. Wer die australischen Tiere nicht in freier Natur beobachten konnte, kommt hier auf seine Kosten.
  • Jenolan Caves sind Höhlen in den Blue Mountains
  • Für Natur- und Bergfreunde ist der Blue-Mountains-Nationalpark ein Highlight jeder Australienreise.

Klima und Jahreszeiten

In New South Wales lassen sich die einzelnen Jahreszeiten gut unterscheiden. Da sich Australien aus der Südhalbkugel befindet, sind die Jahreszeiten natürlich vertauscht. Der Frühling ist vom September bis November, der Sommer von Dezember bis Februar, der Herbst von März bis Mai und der Winter von Juni bis August. Der wärmste Monat ist der Januar und der kühlste der Juni. Das Klima an der Küste ist mediterran, was der warmen Tasmansee geschuldet ist. Die beste Reisezeit für die Küste ist der Frühling bis zum Herbst, also September bis Mai.

Geschichte

Der bekannte englische Seefahrer James Cook entdeckte 1770 New South Wales. Von ihm stammt auch der Name des Bundesstaates. Die ersten Siedler waren Strafgefangene aus Großbritannien. Die ersten Jahre prägte der Hunger, da die Siedler weder passende Werkzeuge noch landwirtschaftliche Kenntnisse besaßen. Konflikte mit den Aborigines gab es keine. Anfangs umfasste New South Wales den ganzen australischen Osten. In den folgenden Jahren spalteten sich einzelne Teile ab und wurden zu eigenständigen Bundesstaaten (Tasmanien, South Australia, Victoria, Queensland). 1911 schließlich wurde das Capital Territory mit der Hauptstadt Canberra ausgegliedert.