Wave Lagoon

Die Wellenlagune gehört zur Darwin Waterfront, einer großen Freizeitanlage. Das Wellenbecken und die flacheren Poolanlagen für Kleinkinder decken insgesamt 4.000 Quadratmeter Wasserfläche ab. In der Anlage befinden sich chloriertes Salzwasser, ohne Krokodile 😉 Die Lagune hat einen betonierten Boden und bringt es an der tiefsten Stelle auf zwei Meter. Insgesamt gibt es in der Wave Lagune zehn verschiedene Wellenmuster. Die höchste Welle ist 1,20 Meter hoch.

Eintrittspreise:
Erwachsene, Jugendliche über 15 Jahre: 7$
Unter 15 Jahre: 5$
Kinder unter 2 Jahren zahlen keinen Eintritt
Familien (zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder) zahlen: 18$
Senioren mit Berechtigungskarte: 5$

Die Wave Lagoon ist jeden Tag von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Surfbretter sind nicht erlaubt.

Verhalten bei schlechtem Wetter

Vor allem von Oktober bis Mai beinträchtigen heftige Stürme den Badebetrieb. Bei einem starken Gewitter wird die Lagune evakuiert. Als Faustregel gilt: Wenn zwischen Blitz und Donner weniger als 30 Sekunden liegen, räumen Rettungsschwimmer die Lagune.

Vergehen zwischen Blitz und Donner mehr als 30 Sekunden, öffnen die Verantwortlichen die Lagune wieder.

Die Rettungsschwimmer machen rechtzeitig eine Durchsage, wenn eine Gefahr droht. Falls die aktuelle Gefahr vorüber ist, erfolgt erneut eine Durchsage.

Der Sonnenschutz

Aufgrund der starken australischen Sonne und des Ozonlochs ist der Sonnenschutz unverzichtbar. Es gibt zwar viel Schatten in der Wave Lagoon, doch das reicht nicht aus. Jeder muss für den nötigen Schutz sorgen. Wichtig ist eine passende Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor. Empfehlenswert sind ebenso Hüte und viel Wasser trinken. Die notwendigen Ausrüstungsgegenstände für den Sonnenschutz ist in vielen Geschäften um die Wave Lagune erhältlich.

Verhaltensregeln in der Wave Lagoon

  • Kinder, die kleiner als 1,10 Meter sind und Nichtschwimmer müssen von einer Person, die älter als 16 Jahre alt ist und schwimmen kann, beaufsichtigt werden
  • Es ist verboten von Gehwegen und Befestigungen in das Wasser zu springen
  • Motorbetriebene Schiffe sind verboten
  • Ebenso wenig sind Haustiere im Wasser erlaubt
  • Alle Kleinkinder und Babys müssen wasserdichte Windeln tragen.